Every Last Breath - Gelungener Abschluss, und doch...

14:05

Achtung, enthält Spoiler für Band 2 - Stone Cold Touch (aber OHNE Roth vs. Zayne-Spoiler)

Laylas schlimmste Befürchtungen sind wahr geworden: ein Lilin treibt auf der Erde sein Unwesen und lässt nichts unversucht, um Laylas gefährliche Mutter Lilith aus ihrem Gefängnis in der Hölle zu befreien. Zeitgleich macht Layla eine schockierende Entdeckung über sich selbst. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Alphas einschalten. Wenn der Lilin nicht rechtzeitig aufgehalten wird, drohen sie, die gesamte Menschheit zu vernichten. Und während nicht nur die Wächter, sondern auch die Dämonen fieberhaft nach dem Lilin suchen, muss Layla auch noch eine Entscheidung von ganz privater Natur treffen. Dämonenprinz Roth oder Jugendliebe Zayne - für wen schlägt ihr Herz?


Meine Meinung

Spätestens nach Band 2 der Trilogie war ich absolut geflasht und musste unbedingt wissen, wie die Geschichte enden würde. Und als Jennifer L. Armentrout dann auch noch verkündete, dass ihre Fans entscheiden dürften, wen sie lieber an Laylas Seite sehen würden - Zayne oder Roth - konnte ich den Trilogieabschluss kaum noch erwarten und habe mich sofort nach Erscheinen drauf gestürzt. Aber hat sich das Warten und die Anspannung gelohnt? Ich sage Ja, auch wenn mir am Ende doch noch was gefehlt hat. 

Nachdem Layla vom Clan der Wächter fast getötet worden wäre und nur knapp von Zayne und Roth gerettet werden konnte, kommt sie zunächst bei Roth unter. Dass Zayne das nicht gerade gefällt, darauf kann Layla keine Rücksicht nehmen, denn sie haben mit viel größeren Problemen zu kämpfen: Nicht nur haben sich ihre Befürchtungen, ein Lilin könnte in die Menschenwelt gekommen sein, bestätigt, nein, Layla macht plötzlich Veränderungen durch, die sogar Roth verblüffen, der in seinem langen Leben schon viel gesehen hat. Und die Alphas sind bereits aufmerksam geworden...
Natürlich war einer der spannendsten Punkte des Trilogieabschlusses, für wen sich Layla entscheiden würde - für ihren Jugendfreund Zayne oder den aufregenden Dämon Roth. Ich war während Band 1 und 2 selbst ständig hin- und hergerissen zwischen den beiden, denn sie sind echt tolle Helden und Layla ist die Wahl nicht leicht gefallen. Aber auch wenn ich etwas wehmütig war, hat sie in meinen Augen doch die richtige Entscheidung getroffen. Die Entscheidung fällt auch recht früh im Buch, sodass genügend Zeit blieb, die beiden als Pärchen zu erleben. Das fand ich wirklich schön.

Aber auch abgesehen davon bot die Geschichte jede Menge Spannung. Die Jagd nach dem Lilin war sehr fesselnd, wobei ich hier gar nicht zu viel verraten will, und führte nicht nur dazu, dass wir endlich die mysteriösen  Alphas kennenlernen konnten, sondern letzlich sogar in Roths Heimat, die Hölle. Neben neuen Charakteren wie den Grim Reaper gab es hier natürlich auch wieder viel von den lieb gewonnene Nebencharakteren wie Cayman oder der Tattooschlange Bambi zu sehen, die die zeitweise trübe Stimmung wieder aufgelockert haben. 

In meinen Augen bietet das Buch insgesamt einen sehr runden Abschluss, alle Fragen wurden beantwortet, faszinierende neue Schauplätze wurden besucht, Geheimnisse gelüftet, es gab romantische und prickelnde Szenen... Deshalb kann ich auch gar nicht so richtig benennen, was mir eigentlich noch gefehlt hat. Vielleicht noch eine umwerfende Überraschung zum Ende hin, mit der ich nie gerechnet hätte. Klar, was in diesem Band alles passieren würde, wusste ich natürlich im Voraus nicht, aber irgendwie erschien mir das meiste hier doch eher erwartungsgemäß und wenig überraschend. Es war nichts dabei, wo ich schockiert die Augen aufgerissen und total verdattert vor den Seiten gesessen hätte. Zwar kann und muss nicht jede Buchreihe mit einem lauten Knall enden, aber damit bleibt es mir auf jeden Fall noch Jahre im Gedächtnis. Bei Every Last Breath ist mein Eindruck eher "Joah, das war echt schön", und damit ist die Reihe innerlich abgehakt. Groß noch weiter gedanklich beschäftigen wird sie mich nicht. Schade.

Abgesehen davon habe ich allerdings nichts zu meckern. Die Geschichte bot interessante Wendungen und hat mich mit Humor, Romantik und einer spannenden Handlung an die Seiten gefesselt. Schade dass es nun vorbei ist mit Layla. Sie und all die anderen Charaktere werden mir echt fehlen.

Every Last Breath - Jennifer L. Armentrout
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Harlequin Books (28. Juli 2015)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0373211147

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich warte ja schon sooooo sehnsüchtig auf Band 2 - wenn ich gewusst hätte, dass es NOCHMAL so lange dauert, hätte ich es auf englisch gelesen. Aber die deutschen HC finde ich jetzt doch auch richtig schick...

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    mir ging es eigentlich genauso. Ich war total happy mit ihrer Entscheidung aber das kleine i-Tüpfelchen hat gefehlt. Das Ende hätte doch etwas spannender sein können. Aber da ich den zweiten Band nicht so dolle, deshalb war ich froh, dass es wieder besser wurde :)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen