Pinguine lieben nur einmal - Ein absolutes Feel-good Buch!

16:07



Feli liebt ihre Dienstagabend-Sat1-Familymovies, denn die sind so herrlich vorhersehbar und am Ende wird immer alles gut. Genauso sehr liebt sie die Unordnung in ihrem Zimmer, ihren schwulen türkischen Mitbewohner Cem und die Band MUSE. Bis sie plötzlich Janosch vor die Füße stolpert - im wahrsten Sinne des Wortes. Blöd, dass er sie ausgerechnet beim Lauschen an seiner Tür erwischt und sie ihm samt ihres Wocheneinkaufs entgegenfällt und die penibel saubere Wohnung verschmutzt. Und dies soll nicht die letzte peinliche Begegnung sein. Kein Wunder, dass ihm das quirlige Mädchen gehörig auf den Geist geht...



Ihr braucht mal wieder eine Geschichte, bei der ihr lacht, euch die Haare rauft, eine Träne wegdrückt und den Buchdeckel am Ende mit einem wohligen Gefühl und einem Lächeln zuklappt? Dann schnappt euch unbedingt Kyra Grohs Erstlingswerk "Pinguine lieben nur einmal"! Denn sie bietet uns eine bunt-chaotische und ungewöhnliche Liebesgeschichte, deren zwei Helden man einfach mögen muss.

War ja klar dass sich Feli gleich am ersten Tag bei dem neuen Nachbar unbeliebt macht. Beim Lauschen an der Tür erwischt werden, unangebrachte Sprüche äußern und viel zu laut Musik hören können ein nachbarschaftliches Verhältnis schon stressen. Da hilft es auch nicht, dass Feli bei Janoschs Anblick ganz nervös wird und ihr Schmetterlinge im Bauch tanzen. Eigentlich klingt das doch nach einem tollen, wenn auch ungewöhnlichen Start für eine Romanze, oder? Aber das wahre Leben ist nunmal nicht immer so vorhersehbar wie der heißgeliebte Sat1-Abendfilm...

Es ist schon lustig, dass ich Feli zu Beginn fast etwas nervig fand, genau wie auch Janosch. Aber mit ihrer quirligen und fröhlichen Art hat sie mich irgendwann für sich gewonnen und wirkte wie eine liebe, etwas durchgeknallte Freundin, mit der ich sehr gerne mitgefühlt habe. Janosch bildet da ihr exaktes Ebenbild ab: er ist immer ruhig, wirkt sehr erwachsen, äzt aber sarkastisch gegen jeden, der ihm gegen den Strich geht. Leider gehört auch Feli dazu und so stößt er sie immer wieder vor den Kopf, wodurch Feli natürlich nur noch tollpatischer und fahriger wird. Aber irgendwann merken die beiden doch, dass Janosch gar nicht so gemein ist und dass da mehr ist als nur Genervtheit, Nervosität und ein höfliches Grüßen unter Nachbarn. Zwischen den beiden herrscht nämlich echt eine tolle Dynamik, auch wenn sie keineswegs einem perfekten Paar entsprechen und ihre einzige Gemeinsamkeit der gleiche Musikgeschmack zu sein scheint.

Klingt eigentlich erstmal nach der typischen Chick Lit-Geschichte, wie wir sie schon oft gelesen haben, oder? Die quirlige Hauptprotagonistin, die immer auf der Suche nach dem nächsten Fettnäpfchen zu sein scheint und die zeitweise etwas klischeehaften Nebencharaktere sprechen auch dafür. Aber Kyra Groh bringt noch eine Besonderheit in die Beziehung der beiden ein - über die ich an dieser Stelle gar nicht mehr verraten will - und die verleiht der im ersten Augenblick vielleicht banal klingenden Geschichte doch wesentlich mehr Tiefgang, als man anfangs denken mag. Sie präsentiert uns nämlich noch mehr als eine simple süße Liebesgeschichte und nimmt die angesprochene Thematik mit dem gebührenden Ernst, aber auch einem zwinkernden Auge. Und gerade dadurch wird dieses Buch zu etwas Besonderem. Lasst euch am besten einfach überraschen :-)
 
Es wundert natürlich nicht, dass sich die Geschichte nach genau den dramaturgischen Vorgaben entwickelt, die Feli anfangs selbst anhand des typischen Aufbaus eines Sat1-Movies erklärt. So war für mich auch von vornherein klar, dass Feli ihr Happy End kriegen wird. Doch bis dahin ist es ein echt langer, chaotischer Weg, in dem einige Stolpersteine in Form von diversen CDs, Büchern oder Schuhen rumliegen.

Mein Fazit: Ein absolutes Feel-good Buch zum Lachen und Weinen, mit herzerwärmenden Charakteren, die mir richtig ans Herz gewachsen sind. Kyra Groh, bitte mehr davon! 

Pinguine lieben nur einmal - Kyra Groh
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. September 2013)
ISBN-10: 3442380448
Preis: 9,99 Euro

Willis Fazit:




You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Da ist deine tolle Rezi ja auch schon. :-) Und das mit Janosch hast du nicht geschrieben, wie ich sehe. Gefällt mit. :-)

    LG, SaFi von den Bookwives

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab ne ganze Weile umgeschrieben, aber so gefällt es mir auch besser :-)

      Löschen