Donnerstag, 1. März 2012

Ihr Lieben, es geht auf zum Endspurt! Nur noch 3x könnt ihr hier bestimmen, welche Dystopie ich euch vorstellen soll, im Mai endet meine einjährige Aktion "Die dystopischen Zwölf". Wer die bisherigen Dystopien verpasst hat oder von der Aktion zum ersten Mal liest, der KLICKE HIER


Diesen Monat möchte ich euch wieder drei englische Jugenddystopien zur Wahl stellen, wobei eine schon ein alter Bekannter ist:
  • The Knife of never letting go - Patrick Ness
  • Unwind - Neal Shusterman
  • Legend - Marie Lu
Wie immer habt ihr eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr wie gewohnt die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.03. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor. 

Und hier wieder die Inhaltsbeschreibungen, die euch die Wahl erleichtern sollen:

 
The Knife of never letting go - Patrick Ness
Imagine you're the only boy in a town of men. And you can hear everything they think. And they can hear everything you think. Imagine you don't fit in with their plans... Todd Hewitt is just one month away from the birthday that will make him a man. But his town has been keeping secrets from him. Secrets that are going to force him to run... 
Unwind - Neal Shusterman
Nach dem zweiten amerikanischen Bürgerkrieg sind die Parteien zu einer Einigung gekommen: das menschliche Leben ist so lange unantastbar, bis ein Kind das dreizehnte Lebensjahr erreicht. Ab diesem Alter dürfen die Eltern dann entscheiden, ob sie ein ungewolltes oder störrisches Kind wieder loswerden wollen. Auch die Eltern des rebellischen Connor haben sich dafür entschieden, ihren Sohn zum "Unwinding" zu schicken. Doch der nimmt das nicht einfach hin... 


Legend - Marie Lu
What was once the western United States is now home to the Republic, a nation perpetually at war with its neighbors. Born into an elite family in one of the Republic's wealthiest districts, fifteen-year-old June is a prodigy being groomed for success in the Republic's highest military circles. Born into the slums, fifteen-year-old Day is the country's most wanted criminal. But his motives may not be as malicious as they seem.
From very different worlds, June and Day have no reason to cross paths--until the day June's brother, Metias, is murdered and Day becomes the prime suspect.

Tagged: , , ,

Kommentare:

  1. "The Knife of never letting go" habe ich vor einiger Zeit auf Deustch gelesen und es ist wirklich sehr gut! Ich hab es damals verschlungen.
    Die Trilogie ist absolut spitze! Der erste hat mir damals am besten gefallen, vor allem wenn die ersten Sätze allein, waren genial!
    Ich glaub es war etwas in die Richtung: "Das erste was die auffällt, wenn dein Hund sprechen kann, ist, dass Hunde nicht viel zu sagen haben." und dann noch weiter! Ich hab mich totgelacht!
    Jedenfalls fand ich die Bücher spitze und das hier ist jetzt ist meine Stimme für das Buch ;)

    LG
    Celine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die finde ich alle interessant. Eigentlich müsste ich ja für The Knife Of Never Letting Go stimmen, ist ja schließlich eins meiner Lieblingsbüchern, aber mich würde auch deine Meinung zu Unwind interessieren...

    AntwortenLöschen